Armelle Bastide D'Izard

Ein impressionistisches Gemälde führt Armelle Bastide D’Izard zu ihrer Berufung als Künstlerin, die sie mit Leidenschaft und Professionalität verfolgt. Ein Wendepunkt, denn zunächst arbeitete die in Volkswirtschaft und Finanzwesen ausgebildete Bastide D’Izard 10 Jahre als Produktmanagerin. Ihr malerisches Wissen eignete sich die Künstlerin unter Anleitung aber auch autodidaktisch an. Regelmäßig besucht sie Museen um ihren Malstil weiterzuentwickeln und lässt sich von Künstlern wie Matisse (20.Jh.-Klassische Moderne), Paul Cezanne (19.Jh.) und Francois Desnoyer (20.Jh.) inspirieren. Ihr Atelier in Saint Bauzille befindet sich inmitten von Weinbergen im südfranzösischen Département Hérault.
Armelle bevorzugt das Licht und die explosionsartigen, kräftigen Farben, Formen und Landschaften des Südens, sie sieht mit dem Auge einer Impressionistin und bleibt zugleich bei einer expressiven Manier. Armelle Bastide D’Izard übermittelt mit ihren Bildern ein friedvolles, ruhevolles und spirituelles Gefühl ihrer Heimat.
Dabei bleiben ihre Professionalität und ihr Talent nicht lange unentdeckt und als begehrte Künstlerin stellt sie heute in mehreren Galerien in Europa und Übersee aus.