• Verkauft
    Etoile | 13 x 13 cm | Artikelnummer: MAFRA303 Vorschau
    Etoile | 13 x 13 cm | Artikelnummer: MAFRA303

    Frédérique Marteau

    Etoile
    13 x 13 cm

    Verkauft

    Öl auf LeinwandFrédérique Marteau verwendet die Ölfarbe wie Lacke in einem skizzenhaften Stil, der die Farbeffekte vor die Darstellung stellt. Sie komponiert ihre Arbeiten als Zusammensetzung und Überlagerung mehrerer, klar abgetrennter Schichten. Die Künstlerin zieht die Farbe mit Spachteln über...
  • Gris de la baie | 13 x 13 cm | Artikelnummer: MAFRA300 Vorschau
    Gris de la baie | 13 x 13 cm | Artikelnummer: MAFRA300

    Frédérique Marteau

    Gris de la baie
    13 x 13 cm

    115,00 €

    inkl. 18,36 € (19.0% MwSt.) & zzlg. Versand

    Öl auf LeinwandFrédérique Marteau verwendet die Ölfarbe wie Lacke in einem skizzenhaften Stil, der die Farbeffekte vor die Darstellung stellt. Sie komponiert ihre Arbeiten als Zusammensetzung und Überlagerung mehrerer, klar abgetrennter Schichten. Die Künstlerin zieht die Farbe mit Spachteln über...
  • Orange 0001 | 13 x 13 cm | Artikelnummer: MAFRA292 Vorschau
    Orange 0001 | 13 x 13 cm | Artikelnummer: MAFRA292

    Frédérique Marteau

    Orange 0001
    13 x 13 cm

    115,00 €

    inkl. 18,36 € (19.0% MwSt.) & zzlg. Versand

    Öl auf LeinwandFrédérique Marteau verwendet die Ölfarbe wie Lacke in einem skizzenhaften Stil, der die Farbeffekte vor die Darstellung stellt. Sie komponiert ihre Arbeiten als Zusammensetzung und Überlagerung mehrerer, klar abgetrennter Schichten. Die Künstlerin zieht die Farbe mit Spachteln über...

Frédérique Marteau

Frédérique kann sich schon als Kind für Malerei begeistern. Die ersten Begegnungen in Museen und bei Ausstellungen hinterlassen einen tiefen Eindruck und lösen starke Emotionen bei ihr aus. Als Jugendliche besucht sie Künstlerateliers und übt sich im Umgang mit Öl. Später studiert sie angewandte Kunst an der Ècole Duperré in Paris, wo sie auch weitere Techniken lernt, insbesondere die Arbeit mit Lacken. Die Inszenierung von Überzügen und Transparenzen beschäftigt sie in ihrer Malerei tagein tagaus.

Nach ersten Erfahrungen als Dekorateurin wird sie drei Jahre später Koloristin in einer Fabrik für Handprothesen. Plastik wird ihr Malgrund, die Farbschattierungen der Haut bestimmen ihre Palette.

Sie entfernt sich zunächst immer weiter von der Kunstwelt und arbeitet einige Zeit im IT-Bereich bevor sie alles hinwirft, um sich wieder ganz ihrer Leidenschaft zu widmen. Seit 2002 werden ihre Arbeiten weltweit ausgestellt z.B. in London, Paris, New York oder Hong Kong. Bildgebende Einflüsse sind bei namhaften amerikanischen und französischen Künstlern zu finden (Jackson Pollock, Mark Rothko, Nicolas de Staël, Pierre Soulages). Neben der Malerei unterrichtet Frédérique Farbenlehre in Kursen für Bildende Kunst und gibt Privatunterricht. Ihre Arbeiten tragen Spuren ihres Studiums. Sie verwendet die Ölfarbe wie Lacke in einem skizzenhaften Stil, der die Farbeffekte vor die Darstellung stellt. Sie komponiert ihre Arbeiten als Zusammensetzung und Überlagerung mehrerer, klar abgetrennter Schichten. Die Künstlerin zieht die Farbe mit Spachteln über die Oberfläche der Leinwand. Die Tiefenwirkung entwickelt sie durch ein gekonntes Spiel mit Kontrasten zwischen Leere und Fülle. Die fast makellose Glätte der Farbe und die horizontalen Riefen lassen an die Unermesslichkeit großer Weiten denken. Die vielen Gestalten der Natur sind ihre Inspiration (der Geruch des Meeres, die Geräusche des Sandes in der Wüste, der Wind, der durch Bäume streicht…), welche sie zu ihren strahlenden, in Licht gebadeten Arbeiten verdichtet.